Mittwoch, 24. Mai 2017
DEENFR

Wahre Werte dieser Zeit:

Markgräfler Lebensart vereint den Charme traditioneller Gastlichkeit mit gelebter Verantwortung für Leben und Natur.

Hier - "z 'Mülle an der Post " - ruht man sich nicht auf Johann Peter Hebels Reverenz an die gastliche Posthalterei aus, nein - hier wird ein jugendlicher Stil umweltbewusster Verantwortung mit althergebrachter Gastfreundschaft eng verbunden.

Einheimische Hölzer und natürliche Farben - intelligente Energie- und Rohstoffkontrolle - die Einbeziehung des Gastes in eine umweltverträgliche Gastronomie - das Frühstücksbuffet ohne Verpackungsmüll ...

nur einige Stichworte zu dem, was wir in der "Alten Post" unter Stil verstehen.

Dass so konsequente Verantwortung weder mit Genussfeindlichkeit noch verkrampfter Askese, einhergeht, beweist unsere Küche - unvergleichlich zwischen Basel und Freiburg:

Frische unserer Produkte und Leichtigkeit der Speisen sind Selbstverständlichkeiten - aber kreativer Geist und lukullische Lust, das sind die Herausforderungen, denen wir uns stellen. 

Lassen Sie sich verwöhnen, allein oder zu zweit, in der Famille oder in der Gruppe; vertrauen Sie uns das Arrangement einer intimen Festlichkeit, der großen Gala oder eines gelungenen Intensivseminars an: Wir sind gerüstet - unsere Stärke ist das Verwöhnen, im Einklang mit der Natur und der bewahrenswerten Tradition markgräflich badischer Gastlichkeit.

Zimmeranfrage

Hotel Video

Die Alte Post - der Film über die Kunst der Gastfreundschaft

Die Alte Post - der Film über die Kunst der Gastfreundschaft

Alte Post Menü

Jeden Mittwochabend servieren wir ein 4-Gang Alte Post Menü zum Preis von € 39,00.

Heinrich Mack

Offizieller Partner von

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck